Schrittzähler Armband mit Pulsmesser von Letsfit im Test

Das Fitness-Armband von Letsfit ist nicht nur ein funktionaler Fitness Tracker sondern auch eine modische Uhr mit Schrittzähler und Pulsmesser. Wir haben den Tracker in den letzen Tagen getestet.

Letfit Schrittzähler mit Uhr und PulsmesserDie Einrichtung erfolgt denkbar einfach über die kostenlose VeryFitPro App, die für Android und iOS verfügbar ist. Dazu wird eine Bluetooth Verbindung zwischen dem Smartphone und dem Armband aufgebaut. Die App benötigt lediglich Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht zur Einrichtung, danach ist das Gerät sofort einsatzbereit. Auf Basis dieser Angaben werden dann die Schrittlänge und damit die tägliche Distanz sowie der Kalorienverbrauch ermittelt. Die aktuelle Uhrzeit wird nach Synchronisierung angezeigt und lässt sich auch im Alltag leicht abrufen in dem man das Handgelenk schnell hin und her dreht.

Das Letsfit Schrittzähler-Armband kann natürlich auch ohne Bluetooth eingesetzt werden. Lediglich zur Einrichtung muss die App VeryFitPro auf dem Smartphone installiert werden, ansonsten kann das Fitness Armband auch ohne App und Bluetooth Verbindung betrieben werden. Die Nutzerführung bei der Einrichtung erfolgt auf äußerst schlechtem deutsch. Da hat sich der Anbieter wohl lediglich des Google Translators bedient hat. Für die täglichen Analysen ist das aber weniger ein Problem, die sind selbsterklärend.

Ist der Fitness Tracker im Einsatz kann man auf dem Touchscreen zwischen folgenden Informationen wechseln:

  • Uhrzeit und Datum
  • Anzahl der Schritte, durch nochmaliges “Hochwischen” aktive Minuten und verbrannte Kalorien
  • aktueller Puls
  • Event Modi.
Standardmäßig kann man für die sportliche Aktivitäten Gehen, Laufen, Fahrradfahren Daten während der  sportlichen Aktivität separat von den täglichen Aktivitäten erfassen. Dafür muss man lediglich zu Beginn der Aktivität auf “Start” drücken. Über die App lassen sich noch weitere Sportarten wie Fußball, Laufen, Rennen, Fahrradfahren, Wandern, Bergsteigen, Badminton, Fitness, Dynam. Fahrrad fahren, Laufband, Yoga, Basketball, Tennis, Tanzen hinzufügen.

Die Schritte werden sehr genau gezählt. Der Tracker setzt erst nach 35 Schritten an zu zählen, um ruckartige Handbewegungen oder Erschütterungen beim Autofahren nicht als Schritte zu zählen. Auch Fahrradfahren über Kopfsteinpflaster zählt keine Schritte hinzu. Da bewährt sich die moderne 3-D Sensortechnologie.

Das Letsfit Schrittzähler Armband ist zusätzlich mit einem Pulsmesser ausgestattet, der zwar nach unserer Kontrollmessung nicht hundertprozentig korrekt wie eine medizinisches Gerät ist, aber für den Alltagsbetrieb ausreicht. Hat man sein Tagesziel erreicht, vibriert der Fitness Tracker am Handgelenk. Das Display ist auch bei Sonnenlicht sehr gut abzulesen.

Aneken Schrittzähler Armband Rückseite Pulsmessung

Um Mitternacht wird alles automatisch auf 0 zurückgesetzt.

Screenshot Vifitpro App Startbildschirm Android AppWill man seine Leistung im Zeitverlauf überwachen gibt einem die App einen schönen Überblick.

Auch das Schlafverhalten wird überwacht und im Zeitverlauf dargestellt. Das habe ich aber nicht getestet, da nachts bei mir alle Elektronik ausgeschaltet und aus meinem Schlafzimmer verbannt wird.

Das Letsfit Fitness Armband kann an jedem USB Port aufgeladen werden. Man kann es zum Aufladen ebenso in den USB Port des Laptop stecken als auch den Stecker seines Handy Aufladegerätes nutzen. Dafür wird lediglich das Armband an der Stelle mit der “0” abgezogen.

Die Vermarktung des Schrittzähler Armband richtet sich vor allem an sportliche Frauen. Für unseren Geschmack ist es für schmale weibliche Handgelenke etwas zu breit ist. Auch für Kinder Armgelenke ist es zu breit.

Die VeryFitPro App

Die Synchronisierung erfolgt automatisch. Sobald man am Smartphone Bluetooth aktiviert hat, wird der Tracker erkannt und die Daten synchronisiert. Wichtig dabei ist, zuerst Bluetooth auf dem Smartphone zu aktivieren und dann die App öffnen. Dann funktioniert es automatisch.

Auf der App werden die Daten im Zeitverlauf grafisch dargestellt.

Ein weiteres sinnvolles Feature ist die Fernauslösung der Smartphone Kamera. Für Selfies kann man die Funktion in der App aktivieren. Danach erscheint ein Kamera-Icon auf dem Touchscreen. Durch “Wischen” nach unten, löst die Kamera aus.

Problem: Die Fotos erscheinen dann nicht in der normalen Bildergalerie sondern im internen Speicher im Ordner vifit2.2/DCIM/VeryfitPhoto, welcher über die Dateiverwaltung zu erreichen ist.

Fazit

Das Letsfit Schrittzähler und Fitness Armband ist ein solider und präziser Schrittzähler mit Uhr und Pulsmesser; inklusive Event Tracker. Auch als als Modeaccessoir macht es eine gute Figur. Das alles zu einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis.

Aneken Fitness Tracker

9.1

Genauigkeit

9.0/10

Preis

9.5/10

Handhabung

8.0/10

Preis

10.0/10

Pros

  • Gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • Genauer Schrittzähler
  • Gut ablesbares Display

Cons

  • Zu breit für Frauen Handgelenke
  • Kamera Fotos schwer auffindbar auf Smartphone
  • Schlechtes Deutsch auf der App bei Einrichtung